Evangelisches Dekanat Vogelsberg

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanats Vogelsberg zu Ihnen passen. Wir sind jederzeit offen für Ihre Anregungen. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Bei der Telefonseelsorge Gießen-Wetzlar hören 80 Frauen und Männer zu

          Ängste, Depressionen, Konflikte mit anderen Menschen oder Einsamkeit gehören zum Leben vieler Menschen. Manchmal treten seelische Probleme akut auf. Dann kann ein Gespräch mit einem Menschen von der Telefonseelsorge kurzfristig beruhigen, vielleicht sogar weiterhelfen. Bei der evangelisch-katholischen Telefonseelsorge Gießen-Wetzlar arbeiten rund 80 geschulte Frauen und Männer ehrenamtlich mit. Bundesweit sind es gut 7.500.

          Telefonseelsorge

          Seit dem 1. Dezember ist Pfarrer Thorsten Backwinkel-Pohl nicht mehr im Dienst

          Ein neues Kapitel zum Krafttanken

          „Das ist ja wie an Weihnachten hier“, sagte Dr. Dorette Seibert, Dekanin im Evangelischen Dekanat Vogelsberg, freudig, anlässlich der gut gefüllten Kirche in Engelrod am vergangenen Wochenende. Denn kaum ein Platz in den Kirchenbänken war unbesetzt geblieben. Grund dafür war allerdings noch nicht der Weihnachtsgottesdienst, sondern die Verabschiedung von Pfarrer Thorsten Backwinkel-Pohl. Dieser wurde jetzt zum 1. Dezember aus seinem Amt verabschiedet.

          Pfarrer Thorsten Backwinkel-Pohl geht in den Ruhestand – Verabschiedung am 26. November um 15 Uhr

          Engagierter Pfarrer mit klaren Worten und viele Interessen

          Am kommenden Samstag verabschiedet sich die Gemeinde von ihrem Pfarrer Thorsten Backwinkel-Pohl, Landpfarrer mit Leib und Seele, Literaturkenner und Kulturbeflissener, und einer, der stets offen ist für Neues.

          Neue Erwachsenenarbeit55plus stellt sich vor

          Route55plus kennenlernen im Schlitzerland

          „Möchten Sie mit anderen in der zweiten Lebenshälfte etwas unternehmen, in Begegnung sein und Ideen austauschen? Dann sind Sie richtig bei dem Ansatz der „Route55plus – selbstorganisiert aktiv‘“. Mit diesen Worten laden Holger Schäddel und Cordula Otto von der kirchlichen Erwachsenenarbeit55plus ein, den Grundgedanken und ihren Arbeitsbereich im Schlitzerland kennenzulernen. Treffpunkt ist am Samstag, 3. Dezember, um 11 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, An der Stadtkirche 6, in Schlitz.

          Leitfaden von Pfarrer Sven Kießling zu einem schwierigen Thema

          Was brauchen Angehörige nach einem Suizid?

          Der Lauterbacher Pfarrer Sven Kießling hat für seine Studienarbeit über seelsorgliche Herausforderungen nach einem Suizid 22 Angehörige in 18 Fällen befragt. Herausgekommen ist eine Handreichung für Pfarrerinnen und Pfarrer. Und nicht nur für sie.

          T. Schlitt

          Oma, Opa und du – Evangelisches Dekanat bot eine spannende Zeit für zwei Generationen

          Ein ganz besonderer Tag zum Thema Kraft

          Einen gemeinsamen Tag haben Ende Oktober Omas, Opas und Enkelkinder in Kirtorf im Evangelischen Gemeindehaus verbracht.

          Ökumenische Krankenhausdamen geehrt, verabschiedet und beschenkt

          Herzliches Dankeschön für großes Engagement

          Vor wenigen Tagen wurden im Gemeindegottesdienst in der Walpurgiskirche sechs Frauen für ihr langjähriges Engagement bei den Ökumenischen Krankenhausdamen geehrt.

          Pfarrer Peter Sachs in Schlitz verabschiedet

          „Unsere Menschenliebe ist das Maß unserer Gottesliebe“

          Sein letzter Gottesdienst hat schon stattgefunden, er hat Abschied genommen von seinen alten Gemeinden im Kreutzersgrund und Willofs. Nun wurde Pfarrer Peter Sachs in einem feierlichen Gottesdienst in der Schlitzer evangelischen Kirche in den Ruhestand verabschiedet.

          20. Blaulichtgottesdienst der Notfallseelsorge Vogelsberg würdigt Leistung der Einsatzkräfte

          Über die Menschen hinter den Notfalleinsätzen

          Zum zwanzigsten Mal fand er nun statt, der Blaulichtgottesdienst der Notfallseelsorge Vogelsberg, der das Engagement aller Rettungskräfte würdigt – ganz gleich, ob haupt- oder ehrenamtlich. Pfarrer Thomas Schill, Koordinator der Notfallseelsorge, konnte zu diesem Anlass auch neue Notfallseelsorgerinnen vorstellen.

          Gemeindepädagogin Cordula Otto wirkt in der Erwachsenenarbeit 55+ des Evangelischen Dekanats

          Themenschwerpunkte: Soziale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Bewusstsein für das Selbst

          Seit 2015 schon gehört Cordula Otto zum Gemeindepädagogischen Dienst im Evangelischen Dekanat Vogelsberg. Dort war sie bisher vor allem im Bereich der Jugendarbeit bekannt. Nun hat sie innerhalb des Dekanats ihr Betätigungsfeld erweitert: Gemeinsam mit Holger Schäddel bekleidet sie nun die Stelle der Innovativen Erwachsenenarbeit 55+.

          Abschied von Leitendem Geistlichen

          Abschied aus dem Amt: Propst Matthias Schmidt geht zurück an die Basis

          Oberhessens Propst Matthias Schmidt ist am Sonntag in der Marienstiftskirche in Lich aus seinem Dienst verabschiedet worden. Er geht zurück an die Basis. Seine Nachfolge ist noch offen.

          Matthias Schmidt EKHN/Rahn

          Weitere Nachrichten

          20.10.2022 ts

          Interkultureller Austausch für alle Sinne

          Schon seit vielen Jahren gehören die „Weltenkinder“, eine interkulturelle Mutter-Kind-Gruppe, zum gemeinsamen Angebot des Caritaszentrums im Vogelsberg und des Evangelischen Dekanats Vogelsberg. Die diesjährige Interkulturelle Woche nutzte die Gruppe, um gemeinsam mit den Frauen des Frauenfrühstück International und des Migrantenvereins im Vogelsberg „Hand in Hand“ zu einem internationalen Frühstück in das katholische Pfarrzentrum in Alsfeld einzuladen.

          20.10.2022 plu

          Gegenwart und Zukunft im Blick

          Die Zeiten sind herausfordernd – auch und vielleicht besonders für die Kirche: Angesichts der schwierigen politischen Lage, der Energiekrise sowie der damit verbundenen Armutsbedrohung in Deutschland und der anhaltenden Fluchtbewegungen fast weltweit steht sie vor großen Fragen, für die die Menschen gerade von ihr auch Antworten erwarten. Hinzu kommen die Herausforderungen, die Demographie, Pfarrermangel und Kirchenaustritte mit sich bringen. Viel zu besprechen und viel zu tun also, auch für die Kirche vor Ort. Auf der 3. Tagung der II. Dekanatssynode besprachen die etwa 100 Teilnehmenden viele dieser Fragen.

          20.10.2022 plu

          Großer Abschied für einen Mann der leisen Töne

          Der Abschied fiel allen schwer – so viel stand fest, als am vergangenen Sonntag die Kirchengemeinden Frischborn und Blitzenrod sich von ihrem Pfarrer Burkhard Sondermann und seiner Frau Beate verabschiedeten.

          20.10.2022 plu

          Gastfamilie für Inderin gesucht

          Für eine junge Frau aus Südindien sucht das Evangelische Dekanat Vogelsberg eine Gastfamilie, Einlieger- oder Ferienwohnung in Alsfeld oder unmittelbarer Umgebung.

          18.10.2022 ts

          Den Zinker hat's erwischt! Die Veranstaltungen in diesem Jahr fallen aus!

          "Der Zinker" geht um in der Burgenstadt! Nach der Corona-Pause haben die Schauspieler und Schauspielerinnen der Schlitzer Theaternächte wieder ihre Bühne erobert und spielen für das geneigte Publikum!

          18.10.2022 plu

          AGIL-aktiv geht’s immer leichter

          Der Wunsch, im eigenen Umfeld so lange wie möglich leben zu können, ist sicher vielen Ehrenamtlichen aus den Besuchsdiensten bekannt. Besuchte alte Menschen erleben häufig im Alltag wie sich ihre Beweglichkeit und Mobilität verändert. Ihnen fehlen oft persönliche Anregungen zu möglichen Aktivitäten, die sie in ihren gewohnten Ablauf einbauen können. Aufsuchende gesundheitsförderliche, präventive Angebote werden selten angeboten.

          17.10.2022 ts

          Mit Licht und guten Gedanken Frauen stärken

          Auch im Vogelsberg gibt es ein Team, das sich für die Aktion Lucia einsetzt: Die Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. führt gemeinsam mit der Frauenarbeit im Evangelischen Dekanat diese Andacht durch, zu der auch in diesem Jahr wieder Frauen aus allen Lebenssituationen und unterschiedlichen Kontexten in die Evangelische Stadtkirche in Lauterbach gekommen waren.

          16.10.2022 plu

          Spur des Lebens in Alsfeld

          Ein bisschen war es wie früher, als dreißig Konfirmandinnen und Konfirmanden des Jahrgangs 1972 vor wenigen Tagen schwatzend und ein wenig aufgeregt vor der Walpurgiskirche standen, um nach fünfzig Jahren erneut ihren Konfirmationssegen zu erhalten. Die Freude war groß, sich nach vielen Jahren, vielleicht 25 seit dem letzten Konfirmationsjubiläum, wieder einmal zu sehen.

          14.10.2022 plu

          … und am Ende der Straße steht ein Haus am See

          Er liebt die Natur, er ist Hobby-Ornithologe, er ist gern in den Wäldern des Vogelsbergs unterwegs – eigentlich, sollte man meinen, passt hier alles für Pfarrer Burkhard Sondermann. Doch sein Herz schlägt auch für das Meer und die See. Am kommenden Wochenende wird der Pfarrer aus Frischborn und Blitzenrod in den Ruhestand verabschiedet und für den neuen Lebensabschnitt wechselt er – zumindest ein wenig – die Elemente: Gemeinsam mit seiner Frau Beate zieht er in einen kleinen Ort direkt an den Selenter See in der Holsteinischen Schweiz. Dreizehn Jahren waren die beiden nun im Vogelsberg. Ein Rückblick.

          13.10.2022 plu

          „Gemeinschaft gelingt da, wo wir selbstlos füreinander da sind“

          Mit der Ehrenurkunde der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) wurden zum Erntedankfest in der Kirche in Angersbach Inge-Lore Möller und Anette Löhnert ausgezeichnet. Dr. Dorette Seibert, Dekanin des Evangelischen Dekanats Vogelsberg, nahm die Ehrung vor und zeigte sich gemeinsam mit Pfarrer Michael Gütgemann erfreut und beeindruckt von 35 und 25 Jahren ehrenamtlichen Engagements in Angersbach und Rudlos.
          Losung und Lehrtext für Freitag, 09. Dezember 2022
          Fürwahr, er trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen. Wir aber hielten ihn für den, der geplagt und von Gott geschlagen und gemartert wäre. Jesaja 53,4
          Gedenkt an den, der so viel Widerspruch gegen sich von den Sündern erduldet hat, dass ihr nicht matt werdet und den Mut nicht sinken lasst. Hebräer 12,3

          Oft gesucht

          Aktuelle Programme

          to top