Evangelisches Dekanat Vogelsberg

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanats Vogelsberg zu Ihnen passen. Wir sind jederzeit offen für Ihre Anregungen. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Nachrichten aus dem Dekanat

          06.12.2022 mhart

          Bei der Telefonseelsorge Gießen-Wetzlar hören 80 Frauen und Männer zu

          Ängste, Depressionen, Konflikte mit anderen Menschen oder Einsamkeit gehören zum Leben vieler Menschen. Manchmal treten seelische Probleme akut auf. Dann kann ein Gespräch mit einem Menschen von der Telefonseelsorge kurzfristig beruhigen, vielleicht sogar weiterhelfen. Bei der evangelisch-katholischen Telefonseelsorge Gießen-Wetzlar arbeiten rund 80 geschulte Frauen und Männer ehrenamtlich mit. Bundesweit sind es gut 7.500.

          05.12.2022 plu

          Ein neues Kapitel zum Krafttanken

          „Das ist ja wie an Weihnachten hier“, sagte Dr. Dorette Seibert, Dekanin im Evangelischen Dekanat Vogelsberg, freudig, anlässlich der gut gefüllten Kirche in Engelrod am vergangenen Wochenende. Denn kaum ein Platz in den Kirchenbänken war unbesetzt geblieben. Grund dafür war allerdings noch nicht der Weihnachtsgottesdienst, sondern die Verabschiedung von Pfarrer Thorsten Backwinkel-Pohl. Dieser wurde jetzt zum 1. Dezember aus seinem Amt verabschiedet.

          28.11.2022 plu

          "Die perfekte Kandidatin": Frauenpower in Nahost

          Ob über Wochen andauernde Demonstrationen im Iran oder die Begleitumstände einer Fußball-WM in Katar: Der Nahe Osten zeigt vielerorts eine hässliche Fratze. Dem setzt das Vogelsberger Kirchenkino mit „Die perfekte Kandidatin“ Frauenpower aus Saudi-Arabien entgegen.

          23.11.2022 ts

          Engagierter Pfarrer mit klaren Worten und viele Interessen

          Am kommenden Samstag verabschiedet sich die Gemeinde von ihrem Pfarrer Thorsten Backwinkel-Pohl, Landpfarrer mit Leib und Seele, Literaturkenner und Kulturbeflissener, und einer, der stets offen ist für Neues.

          23.11.2022 plu

          Route55plus kennenlernen im Schlitzerland

          „Möchten Sie mit anderen in der zweiten Lebenshälfte etwas unternehmen, in Begegnung sein und Ideen austauschen? Dann sind Sie richtig bei dem Ansatz der „Route55plus – selbstorganisiert aktiv‘“. Mit diesen Worten laden Holger Schäddel und Cordula Otto von der kirchlichen Erwachsenenarbeit55plus ein, den Grundgedanken und ihren Arbeitsbereich im Schlitzerland kennenzulernen. Treffpunkt ist am Samstag, 3. Dezember, um 11 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, An der Stadtkirche 6, in Schlitz.

          19.11.2022 ts

          Was brauchen Angehörige nach einem Suizid?

          Der Lauterbacher Pfarrer Sven Kießling hat für seine Studienarbeit über seelsorgliche Herausforderungen nach einem Suizid 22 Angehörige in 18 Fällen befragt. Herausgekommen ist eine Handreichung für Pfarrerinnen und Pfarrer. Und nicht nur für sie.

          15.11.2022 ts

          Ein ganz besonderer Tag zum Thema Kraft

          Einen gemeinsamen Tag haben Ende Oktober Omas, Opas und Enkelkinder in Kirtorf im Evangelischen Gemeindehaus verbracht.

          15.11.2022 ts

          Herzliches Dankeschön für großes Engagement

          Vor wenigen Tagen wurden im Gemeindegottesdienst in der Walpurgiskirche sechs Frauen für ihr langjähriges Engagement bei den Ökumenischen Krankenhausdamen geehrt.

          11.11.2022 ts

          „Unsere Menschenliebe ist das Maß unserer Gottesliebe“

          Sein letzter Gottesdienst hat schon stattgefunden, er hat Abschied genommen von seinen alten Gemeinden im Kreutzersgrund und Willofs. Nun wurde Pfarrer Peter Sachs in einem feierlichen Gottesdienst in der Schlitzer evangelischen Kirche in den Ruhestand verabschiedet.

          07.11.2022 ts

          Über die Menschen hinter den Notfalleinsätzen

          Zum zwanzigsten Mal fand er nun statt, der Blaulichtgottesdienst der Notfallseelsorge Vogelsberg, der das Engagement aller Rettungskräfte würdigt – ganz gleich, ob haupt- oder ehrenamtlich. Pfarrer Thomas Schill, Koordinator der Notfallseelsorge, konnte zu diesem Anlass auch neue Notfallseelsorgerinnen vorstellen.

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          to top